Aktuelles > Rundbriefe > Archiv > Juli 2010

 

 

Juli 2010

Termin!

Hoffest u. Lebenshaus-Sommertreffen

am  Sonntag, 15. August ab 15 Uhr

im Lebenshaus (Siboling 2, Kienberg)


In Siboling gibt es heuer wieder ein Hoffest. Wir verbinden damit unser jährliches Sommertreffen im Lebenshaus. Besonders die Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereins sind ganz herzlich eingeladen aber auch alle, die einfach einmal hereinschauen möchten: Wie alles wächst und blüht und lebt - heuer ist noch eine kleine Schafherde dazugekommen. Die Sonnenuhr (Bild) hat



ein Lebenshausgast gemalt. Als Gäste sind zur Zeit zwei Frauen in Siboling. Für August sind zusätzlich zwei Probewohner angemeldet. Das Haus hat 30 neue Fenster bekommen, diese Aktion unterstützte  der Verein mit einem Darlehen von € 3.000


Zu berichten ist noch über den Inseltag am 27. Februar. Als Thema für den Vormittag hatte Frau Äbtissin einen Satz aus der Benediktsregel gewählt: Wer ist der Mensch, der das Leben liebt? Sie hat gezeigt wie aktuell diese Regel für alle Bereiche des Lebens bis hin zur Politik sein kann: Es war kein gewöhnlicher Vortrag,   sondern spontan aus dem Schatz praktischer und spiritueller Lebenserfahrung hervorgeholt.  Man spürte, dass es für jeden der 28(!) Teilnehmer ein tiefes und wohl auch nachhaltiges Erlebnis war.

Bei der Mitgliederversammlung am Nachmittag   waren 19 Mitglieder anwesend. Es folgt ein komprimiertes Protokoll. Ausführliche Berichte zu allen TO-Punkten werden Mitgliedern auf Wunsch zugeschickt.


      

Protokoll der Mitgliederversammlung 27.02.10

1    Versammlung ist beschlussfähig

2    Es  wird eingehend über die Gäste 2009

      berichtet: 2 Langzeitgäste, ein Schwer-                 

      kranker wurde im Lebenshaus bis Sept.

      gepflegt und ist dann verstorben.

      Mehrere Kurzaufenthalte.

3     Mitgl.zahl 89. Der Vorstand braucht

       dringend Nachfolger!

4,5   Kassenprüfungsbericht R.W.Koch

        Entlastung von Vorstand und Kassen-

        führung  (3 Enthaltungen)

        

In der MV wurde die E-Mail als Medium für vereinsinterne Post diskutiert. Der Rundbrief auf Papier soll zunächst so bleiben. Alle Internetnutzer bitte ich aber um eine leere Mail nur mit dem Wort „Adresse“ an den Verein (sh.oben), um festzustellen, wer überhaupt per Mail erreichbar wäre.

____________________________________________________________

 

 

Lebenshaus im Chiemgau e.V.