Aktuelles > Rundbriefe > Archiv > Juni 2011

 

 

Juni 2011

Liebe Mitglieder und Freunde,

im Namen des Vorstands unseres Vereins und der Gastgeber mit der ganzen Lebenshaus – Familie lade ich Sie/Euch herzlich ein zu der traditionellen Kaffeerunde auf dem sommerlichen Hof: Lebenshaus life in der schönsten Jahreszeit. In letzter Zeit wurde fleißig getöpfert. Ein Gast ist gelernte Töpferin, Julia (Backsen) hat als eifriger Lehrling ihren Brennofen reaktiviert. Die Produkte können sich durchaus sehen (und kaufen) lassen!


Im Lebenshaus wohnen derzeit drei Gäste.

Seit einem Jahr gehört  Karl Katz zum Gastgeberteam. Er wohnt in der Wohnung für die 2.Kernfamilie und ist in der gemeindlichen Jugendarbeit beschäftigt. Kompetent und engagiert beteiligt er sich am „LH-Geschäft“ zur Entlastung der Gastgeberfamilie. Auch vom Verein sei ihm dafür gedankt! 

33 Teilnehmer durften am 12.02.2011 einen schönen und nachhaltig wirkenden Inseltag erleben. Pfarrer Wackerbarth hat uns an Hand entscheidender Bibelstellen eindrucksvoll eine grundlegende Herausforderung christlichen Glaubens gezeigt: Soziale ‚Verantwortung’ -  ein Begriff, der deutlich macht, was biblisch unter ‚Gerechtigkeit’ gemeint ist: Nicht eine ethische Forderung als Glaubenskonsequenz, sondern „Gottes Zusage an uns für eine bessere, menschlichere Welt, die die Schwachen zum Maßstab macht und darin Gott selbst begegnet.“

So wurde dieser Vormittag eine wertvolle theologische Ergänzung der Arbeit von Willi Haller, die seinerzeit  zur Lebenshaus-Idee geführt hat.

Ein Protokoll der Mitgliederversammlung am 12.02.2011 liegt für die Mitglieder diesem Brief bei. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens unseres Vereins wurde der Einsatz der Männer und Frauen der ersten Stunde gewürdigt. Als symbolischer Dank konnte 8 anwesenden  Gründungsmitgliedern ein im Lebenshaus gefertigter Becher überreicht werden.

                                                                         
 

 

Lebenshaus im Chiemgau e.V.